Ziele im Bodybuilding

Ziele und Doping

Du hast Dich entschieden an einem Wettkampf teilzunehmen?

Was genau möchtest Du aus Deinem Wettkampf für Dich persönlich mitnehmen?

Das bedeutet, dass Du Dir ein Ziel setzen solltest. Denn genau dieses Ziel wird Dich durch die Vorbereitung und den Wettkampf führen. Es wird da sein, wenn Du aufgeben möchtest. Es wird bei Dir sein, wenn Dich der Hunger wahnsinnig werden lässt. Und es wird da sein, wenn Du fast nackt auf die Bühne gehst und Dich hunderten von Menschen präsentierst.

  • Nun, möchtest Du in den Wettkampf, um die beste Version von Dir selbst zu sein?
  • Weil Du einfach stolz auf Dich bist?
  • Weil Du nur in diesem Moment in einer Form sein wirst, wie sonst kaum einer irgendwann in seinem ganzen Leben?
  • Möchtest Du andere inspirieren, gerade andere Frauen oder Mütter nicht aufzugeben? So wie Du es nicht tust?
  • Möchtest Du eine Karriere in der Fitness-Industrie starten? Als Fitness-Model?
  • Warum um alles in der Welt willst Du das tun?

Und…in welchem Verband möchtest Du starten?

Nun, das hängt ganz davon ab, bei welchem Verband Du Dich am wohlsten fühlst.

Ich persönlich habe mich für den GNBF entschieden, weil dort das Natural-Bodybuilding im Vordergrund steht.

Natural bedeutet, dass man als Athlet auf die Einnahme von für die Gesundheit potenziell schädlichen Dopingmitteln beispielsweise Anabolika, Wachstumshormon, Amphetaminen, Diuretika oder sonstigen Stimulanzien verzichtet.

Ich habe einfach zu großen Respekt vor all diesen Mitteln, weil ich absolut nicht abschätzen kann, was sie in meinem Körper anrichten. Wachstumshormone lassen ja nicht nur gute Zellen im Körper wachsen… und am End’ bezahlt man immer einen Preis für das, was man erhält.

Weitere Infos findest Du hier zum GNBF und für was dieser Verband steht.

Es werden dort Dopingtests durchgeführt, die durchaus auch positive Ergebnisse bei den Wettkampfathleten zu Tage fördern.

Ich persönlich trainiere und baue absolut natural auf. Denn es interessiert mich einfach, was noch möglich ist.

“Setze Dir ein Ziel und genieße den Weg”. Ich denke, dieser Spruch trifft es genau, denn der Weg ist das Training, der Spaß am Ausprobieren, Lernen und die Veränderung zu beobachten. Wettkämpfe sind für mich nur Meilensteine auf einem langen Weg. Wenn Du Chemie zu Dir nimmst, ist der Weg nicht mehr wichtig für Dich und Du betrügst Dich um wertvolle Erfahrungen.

Such Dir ein Ziel, was für Dich wertvoll ist. Ein Ziel, was Deinen Körper respektiert und was Dich auch als Mensch voranbringt.

Optik ist so vergänglich. Was bleibt sind Emotionen. In diesem Fall kann es Stolz auf die eigenen Leistung sein, Freude sich selbst besiegt oder einfach nur eine tolle Zeit mit wertvollen Menschen verbracht zu haben. Was auch immer Dich motiviert, nutze es, um Deine Ziele zu erreichen.

Lies in diesem Beitrag erste Gedanken zum Training für die Bikini-Klasse

… hier findest Du meine Tipps zu Make up, Frisur/Haare für den Wettkampf, für Deinen besten Look