Tabata-Workout

Tabata-Workout

…hier bin ich dabei ein neues Workout für meinen Tabata-Kurs zusammenzustellen 🙂

tabata-workout

Die Übungen sollen Spaß machen und auch machbar sein.

1 Tabata = 20 Sekunden Übung + 10 Sekunden Pause, 8 Übungen pro Tabata.

Dabei ist es egal ob es sich nur um eine Übung handelt, die man 8x wiederholt oder 8 unterschiedliche Übungen.

Auf dem Foto siehst Du einen möglichen Plan mit 6 Übungen, wobei 2 Übungen einmal für die rechte Körperseite und einmal für die linke Körperseite durchgeführt werden. Starte bei der ersten Übung oben im Plan. Wie schon geschrieben: Jede Übung 20 Sekunden machen. Dann 10 Sekunden Pause. Dann zur zweiten Übung usw.

Oben im Video siehts Du 4 Übungen. Dein Plan für eine Runde (ein Tabata) könnte nun so aussehen:

  1. Seilspringen
  2. Squat-Jumps
  3. Skaters
  4. Chair-Lunges
  5. Seilspringen
  6. Squat-Jumps
  7. Skaters
  8. Chair-Lunges

Ziel ist es im Kurs 5-6 Tabatas durchzustehen … 🙂

Die Übungen sind von ihrer Anzahl, Variation und Schwierigkeitsgrad unbegrenzt. Für jeden Muskel, für jede Fitnessform und individuelle Belastbarkeit findet sich das Passende.

 

Es ist egal wie alt Du bist, ob Mann oder Frau, trainiert oder untrainiert. Nur eins muss Du mitbringen: Den Willen an Dir zu arbeiten.

Die Übungen treffen immer mehrere Muskelgruppen und durch die vielen Ganzkörperübungen und der steten Intervall-Belastung bringst Du Dich an Deine Grenzen – und auch darüber hinaus.

Vielleicht sieht es einfach aus, ist es aber nicht. Sowohl im Bereich Kondition, Kraft und Koordination.

Music: Little Light – Illumination  

 

Was ist an Tabata so klasse?

  • Du baust Kraft auf
  • Du verbrennst Fett
  • Du baust Körperbeherrschung auf
  • Du wirst beweglicher
  • Du baust Muskeln auf
  • Du gehst an Deine Grenzen und versetzt diese
  • Du wirst fit
  • Du fühlst Dich jung und beweglich
  • Du wirst Stolz empfinden auf die eigene Leistung
  • …es macht einfach Spaß 🙂

Wenn Du jeden Tag für nur 15-30 Minuten ein Tabata-Workout machst und Dich “sauber” ernährst, wird sich Dein Körper innerhalb kürzester Zeit verändern. Er wird athletisch, schlank und stark.

Am Anfang wirst Du unendlich Muskelkater haben, Deine Handgelenke werden weh tun… aber Dein Körper passt sich an. Er baut Kraft auf und verstärkt Deine schwachen Stellen.

Pushe Dich bei jeder Übung durch die 20 Sekunden einer Übung. Wenn Dich die Kraft verlässt, wechsel zur leichteren Variante der Übung (z.B. beim  Liegestütz auf die Knie gehen). Das Ende ist immer nah. Dann geht es zur nächsten Übung. …und ruckzuck ist das erste Tabata vorbei.

Werden Dir die Übungen zu leicht, nutze Kurzhanteln.

Tipp: Springseil – > damit treibst Du Deinen Puls nach oben

Wer meine Internet-Seite kennt weiß, dass ich so gut wie keine Werbung hier mache. Jetzt kommt welche und nur deshalb, weil ich diese Schuhe absolut für das Tabata-Training empfehlen kann:  Den On Running Cloudster [Werbung].  Es gibt ihn in vielen Farben.

Durch seine einzigartige Sohlengestaltung läuft man wirklich wie auf Wolken 🙂 …gerade dadurch hat man eine sehr hohe Dämpfung bei den vielen Sprüngen im Workout. Meine Gelenke danken mir die Investition. Zudem sind Sie sehr luftig und man bekommt keine Dampf-Füße.

Werbung:

Ich habe schon das 3. Paar in Folge und kann sie sowohl fürs Joggen als auch für das Funktional-Training sehr empfehlen.

Tabata WorkoutKomm und trainier mit mir!

Jeden Dienstag von 18:30 – 19:25 in der Sportarena Impuls,

Sant’ Ambrogio-Ring 7, 55276 Oppenheim

Das könnte Dich auch interessieren:

 

 

Posted on: Juni 5, 2018B2411-68